"Was ist Kinesiologie?"

Kinesiologie wird traditionell als "Lehre von der Bewegung" definiert (kinesisi=Bewegung bzw. logos=Lehre) und arbeitet mit der Reaktion eines Muskels, dem sogenannten Muskeltest. Ein bestimmter Muskel wird zum "Arbeitsinstrument". Über dieses körpereigene Biofeedbacksystem werden energetische Blockaden zuerst festgestellt und anschließend die erforderliche Technik für die Korrektur der Imbalance bestimmt und schlussendlich aufgelöst.

Stress = Blockade ist ein wichtiges Thema in der Kinesiologie, denn es blockiert den ungehemmten Energiefluss im Körper. Was der Mensch im Leben erfährt verbleibt als Erinnerung in jeder Zelle seines Körpers.

Ich arbeite mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltests und finde die Ursache, weshalb nicht das ganze Potential dem Klienten zur Verfügung steht.

Was immer Sie wissen müssen und was Sie dafür brauchen offenbart sich in der Einzelsitzung.


Ethische Richtlinien in der Kinesiologie:

Ich achte, dass die kinesiologische Balance transparent ist, führe über jede Arbeit mit den KlientInnen ein Protokoll und unterliege der Schweigepflicht. Als Kinesiologin schätze und fördere ich die Autonomie der KlientInnen, und bin mir bewusst, dass die Verantwortung bei den KlientInnen bleibt. Ich respektiere die Wahlentscheidungen der KlientInnen und arbeite ausschließlich im edukativen Modell, das heißt ich stelle weder Diagnosen, noch verschreibe ich Medikamente oder Behandlungen und halte meine KlientInnen nie davon ab, Spezialisten zu Rate zu ziehen. Als Kinesiologin verwende ich den Muskeltest nicht missbräuchlich (zur Wahrheitsfindung, Entscheidung, ….).

Ich bin mir der Verantwortung den Klientinnen gegenüber bewusst, und kümmere mich um das eigene Ausgeglichensein. Mit meinen physischen und psychischen Kräften gehe ich sorgfältig  um und erweitere das Wissen und Können durch Fort- und Weiterbildungen. Ich kann meine Entscheidungen und mein Handeln begründen und handel nach den Rechten und Pflichten der Humanenergetik.

Als Mitglied des ÖBK (= Österreichischer Berufsverband für Kinesiologie) unterstütze ich die Berufsgruppe dabei, die Qualitäten der Kinesiologie aufrechtzuerhalten und weiterzuentwickeln. Ich beteilige mich an der Informationstätigkeit gegenüber der Öffentlichkeit über den Beruf und stelle sowohl die Möglichkeiten als auch die Grenzen des Berufs dar, denn ich wahre das Ansehen der Berufsgruppe. Ich zeige Interesse und Engagement für Probleme der Gesellschaft, die sich auf die Gesundheit, und das körperliche, psychische und mentale Wohlbefinden auswirken. Als Kinesiologin achte ich das Rechtssystem meines Landes, in dem ich arbeite und engagiere mich für eine Gesundheitsvorsorge auf hohem Niveau.

(Quelle: https://öbk.at/)

 


Kontakt

Adresse:

Heinrich -  Öschl - Gasse 17

3430 Tulln an der Donau

Telefon: +43 664 534 84 63

E-Mail: michaela@egerer.at

Kontaktieren Sie mich gerne  telefonisch, via E-Mail oder über das Kontaktformular.

 

Hinweis

Ich weise darauf hin, dass meine energetische Arbeit  keine ärztliche Untersuchung und Behandlung ersetzt!

Information zur Datenverarbeitung von personenbezogenen Daten nach Art. 13 und 14 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO): Michaela Egerer verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten, die im Rahmen des Kundenverhältnisses angegeben bzw. erhoben werden, im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU) 2016/679 (DSGVO) und des österreichischen Datenschutzgesetzes. Zu den personenbezogenen Daten zählen insbesondere Ihre Personalien (z.B. Name, Adresse, elektronische Kontaktdaten, Geburtstag), Daten, welche ich im Zuge der Beratung erhalten habe bzw. die dabei erstellt werden (Sitzungsprotokoll, Stabilisierungsübungen).